Carpe Corona: Gemeinsam gegen den Corona-Kater

von Kevin Reichelt

Wer das liest, ist zu Hause. Bestenfalls. Noch nie war es so wichtig allein zu sein. Damit sich niemand einsam fühlt und wir gemeinsam diese Krise nicht nur meistern, sondern sogar nutzen können, gibt es eine Kampagne. Carpe Corona. 

Carpe Corona bietet Unterstützung für Locals.

Freunde halten zusammen 

Von „Wir müssen helfen“ bis zu „Die Seite ist online“ dauert es da keine 24 Stunden. Gemeinsam – das ist die Einstellung, die es jetzt braucht. Gemeinsam Ideen entwickeln, gemeinsam die Ärmel hochkrempeln, gemeinsam alles ausarbeiten, gemeinsam das Ergebnis teilen.  

Vor allem mit unseren Freunden – und die, die es werden sollen und wollen. Denn wir wollen alle mit ins Boot holen. Die Unternehmen und Selbständigen, die in den nächsten Tagen, Wochen und Monaten vor vielen ungelösten Aufgaben stehen.  

Für sie ist der Hashtag #carpecorona. Denn es gilt die Zeit nicht zu verfluchen, sondern auch zu nutzen. Ja, natürlich ist es eine Krise, eine große sogar. Aber wir haben sie schon, also brauchen wir nicht selbst die Krise kriegen.  

Deswegen wollen wir die Krise produktiv nutzen: Mit Tipps und Tricks für Unternehmer. Von rechtlichen Grundlagen über persönliche Ideen bis zu Online-Schulungen. Auf www.in-city.de und den Social-Media-Kanälen (Facebook, Instagram, YouTube) gibt es in den nächsten Tagen viel Content. Damit wir alle durch die Krise kommen – und dabei noch viel für die Zukunft lernen und ändern. 

Wie immer gilt: Folgt, abonniert, teilt. Es lohnt sich.

Logo  Carpe Corona eine Kooperation mit IN-City und Achtzig20

#supportyourlocals – besonders in der Krise 

Um aber nicht nur die geschäftliche, sondern auch die persönliche Ebene miteinzubeziehen, gibt es einen zweiten Hashtag: #dontgiveaclick. Wir wollen euch animieren, nicht ohne nachzudenken und nicht aus Langeweile nun online zu shoppen. Bitte auch nicht aus Frust und Laune.  

Seid solidarisch und kauft lokal. Geht gerade nicht? Natürlich geht das! 

Mit mySMILE bieten wir euch im Laufe der nächsten Tage die Möglichkeit, euch jetzt einen Gutschein eurer Lieblingsgeschäfte in Ingolstadt zu sichern. Diese könnt ihr nach der Krise einlösen – und helft gleichzeitig. Jetzt. Dort, wo es gebraucht wird.  

Alle Unternehmer, die dort ein Teil sein wollen, können sich per E-Mail an hello@my-smile-app.de wenden. 

Auf viele warten nun schwierige Wochen, da ist jeder Kunde ein Geschenk. Wenn wir zusammenhalten, kommen wir durch die Krise. Alle. 

Das gilt im übrigens genauso für Restaurants. Auch hier wollen wir helfen. Unter www.orderlocal.de geht ebenfalls in Kürze eine Plattform online, auf der sich Restaurants anmelden können. Viele nutzen die Zeit und haben zu einem Liefer- und/oder Abholdienst umgeschult. 

Wir wollen eine Sammelstelle liefern – und eine Bestellmöglichkeit bieten. Lieferando light sozusagen. 

Allgemein gilt: Wenn die Krise vorbei ist, ihr wieder rausgehen sollt und dürft – konsumiert! Konsumiert lokal, konsumiert Kultur, konsumiert Gastro. Wir haben eine wunderbare Bandbreite an sozialen und kulturellen Treffpunkten – nutzt sie. Seid der Fallschirm beim Sprung aus dem Flugzeug. 

Corona - Nutze die gewonnene Zeit

Mut statt Vermutung 

Zu guter Letzt ein kleines Video. Es ist eigentlich nur ein Text.  

Kein Text gegen die Corona-Krise, aber ein Text für Zusammenhalt, für ein Wir-Gefühl, für ein Miteinander - für uns. Es ist keine Zeit für Vermutungen, sondern für Mut. Nutzen wir die gewonnene Zeit. Carpe Corona." 


Fatal error: Uncaught ReflectionException: Method CustomCSSandJS::print_frontend-js-footer-internal() does not exist in /homepages/2/d867725564/htdocs/clickandbuilds/INCity/wp-content/plugins/visualcomposer/visualcomposer/Framework/Illuminate/Support/Traits/Container.php:68 Stack trace: #0 /homepages/2/d867725564/htdocs/clickandbuilds/INCity/wp-content/plugins/visualcomposer/visualcomposer/Framework/Illuminate/Support/Traits/Container.php(68): ReflectionMethod->__construct(Object(CustomCSSandJS), 'print_frontend-...') #1 /homepages/2/d867725564/htdocs/clickandbuilds/INCity/wp-content/plugins/visualcomposer/visualcomposer/Modules/Assets/EnqueueController.php(160): VisualComposer\Framework\Container->getCallReflector(Array) #2 /homepages/2/d867725564/htdocs/clickandbuilds/INCity/wp-content/plugins/visualcomposer/visualcomposer/Modules/Assets/EnqueueController.php(127): VisualComposer\Modules\Assets\EnqueueController->callNonWordpressActionCallbacks('wp_footer') #3 [internal function]: VisualComposer\Modules\Assets\EnqueueCo in /homepages/2/d867725564/htdocs/clickandbuilds/INCity/wp-content/plugins/visualcomposer/visualcomposer/Framework/Illuminate/Support/Traits/Container.php on line 68