IN-City Newsletter 04/2020

Liebe Mitglieder und Geschäftsfreunde,
 
die Wiederöffnung am 27. April zumindest für Geschäfte unter 800 Qm rückt näher. Aber damit ist der Kampf noch lange nicht vorbei. Die kleineren Geschäfte haben nicht gewonnen, sondern aktuell nur etwas weniger verloren als andere.

Die Vorgaben der Staatsregierung, wie Mundschutzpflicht, 20 Qm-Regel, Einlasskontrolle, Schutz- und Hygienekonzept u.a. kennen Sie alle. Wieder Kunden und Umsatz zu haben ist schön, wir müssen aber auch an andere denken.
 
Ich fordere Sie dringendst auf, die Vorgaben strikt einzuhalten und auch ihre Kunden zur Einhaltung anzuweisen. Hier geht es nicht nur darum, dass das Ordnungsamt und die Gewerbeaufsicht kontrollieren wird und Betriebe, die sich nicht dran halten, schließen wird. Es geht vielmehr um das große Ganze. Je strikter wir uns an die Regeln halten, desto eher können auch unsere Kollegen, beispielsweise die größeren Läden, die Gastronomie und weitere Gewerbe öffnen, die aus unserer Innenstadt ebenso nicht wegzudenken sind, wie der kleinere Einzelhandel. Das schlimmste wäre für uns alle ein signifikanter Anstieg der Infektionskurve und ein daraus folgender weiterer Shutdown!
 
Der Vorstand von IN-City hat letzten Freitag in virtueller Sitzung die Lage besprochen, unsere Handlungsempfehlungen möchte ich ihnen auf diesem Weg mitgeben.
 
Kernöffnungszeit in der Innenstadt von 10 bis 17 Uhr
Momentan ist nicht abzuschätzen, ob es sofort am Montag früh Schlangen vor den Geschäften geben wird, was auch der Einhaltung der Hygienevorschriften nicht förderlich wäre, oder ob sich die Kundenströme erst langsam wieder bilden werden. Wir werden deshalb für die erste Woche für die Innenstadt eine Kernöffnungszeit von 10 bis 17 Uhr kommunizieren. In dieser Zeit sollte jeder geöffnet haben, der öffnen darf. Das sollte auch jedes Geschäft leisten können. Natürlich bleibt ihnen unbenommen, auch länger zu öffnen. Je nach Entwicklung werden wir diese Empfehlung anpassen.
 
Schutz- und Hygienekonzept (siehe Anlage)
Die Staatsregierung fordert für geöffnete Geschäfte ein Schutz- und Hygienekonzept. Im Zweifel muss das auch den zuständigen Behörden vorgelegt werden. Spätestens dann, wenn in ihrem Betrieb ein Infektionsfall auftritt. Ein schlüssiges Konzept könnte evtl. auch vor einer Schließung wegen Quarantäne bewahren. Wer sich damit noch nicht beschäftigt hat, sollte das schleunigst tun. Um ihnen Arbeit zu ersparen lege ich mein eigenes Hygienekonzept in der Anlage als Word-Dokument bei. Sie können das gerne auf ihre Gegebenheiten anpassen.
 
Teams bilden
Wenn es ihnen möglich ist, bilden Sie Mitarbeiterteams mit versetzten Arbeitszeiten. Diese dürfen sich im Geschäft und möglichst auch in der Freizeit nicht treffen. Diese Maßnahme kann Sie im Infektionsfall evtl. davor bewahren, ihr Geschäft wegen Quarantäne 14 oder mehr Tage schließen zu müssen.
 
Mundschutzpflicht
Das ist keine Kann-Verordnung. Wenn es ihnen möglich ist, geben Sie an Kunden ohne Mundschutz einfache Masken aus, oder verkaufen Sie auch Masken an die Kunden. Sie dürfen sonst niemand in das Geschäft lassen.
 
Bauliche Veränderungen / Einrichtung
Denken Sie bitte nicht, in ein paar Wochen ist alles wieder normal. Gehen Sie davon aus, dass wir viele Monate mit den Regelungen leben müssen. Richten Sie ihre Geschäftsräume so ein, dass Kunden und Mitarbeiter ausreichend Abstand halten können. Wenn schon mit Gesichtsmaske überhaupt Kauflaune aufkommen soll, dann wohl nur in Räumen in denen man sich sicher fühlt.
 
Orderlocal
Melden Sie sich auf www.orderlocal.de an. IN-City hat dieses virtuelle Kaufhaus für Ingolstadt zusammen mit Achtzig20 und mit Unterstützung der IFG in kürzester Zeit aufgesetzt. Schon über 90 regionale Geschäfte und Gastronomien sind dort vertreten. Aktuell ist die Teilnahme kostenlos.
 
Gastronomie
Es ist fraglich, ob die Staatsregierung den politischen Druck aushalten wird und die Gastro tatsächlich erst frühestens nach Pfingsten wieder öffnen darf. Ich gehe davon aus, dass es vorher schon eine Lockerung geben wird. Voraussichtlich zunächst die Außengastronomie, aber mit strengen Regeln bzgl. Abstand usw. Da muss sich jeder Gastronom schon jetzt schlüssige Konzepte überlegen. Unsere Stadtverwaltung signalisiert aktuell im Falle des Falles Einverständnis zur unbürokratischen Vergrößerung der Außengastroflächen, um die Abstandsregeln einhalten zu können.
 
Schausteller
Wir sind im Gespräch mit der Stadtverwaltung, um unseren Ingolstädter Schaustellern zumindest etwas in der Krise helfen zu können. Deren Branche hat frühestens im Herbst Aussicht, wieder nennenswerte Einnahmen zu generieren, vielleicht aber auch das ganze Jahr nicht mehr.
 
Rabatte
Der Vorstand bittet Sie inständig: Verkaufen Sie ihre Ware so lange es irgendwie geht zu den regulären Preisen. Natürlich ist nach Wochen des Shutdowns Liquidität gefragt, aber bitte nicht um jeden Preis. Wir müssen langsam wieder anfangen und nachhaltig denken und handeln.
 
Parkerleichterung
Ich habe veranlasst, dass im IFG-Verwaltungsrat am Donnerstag über Erleichterungen beim Parken gesprochen wird. Unser Vorschlag ist, Verlängerung der Semmeltaste für kostenfreies Parken von 30 Minuten auf 2 Stunden. Zunächst bis 31.12.2020. Ich kenne auch Forderungen nach komplett kostenfreiem Parken, halte diese aber für nicht zweckdienlich. Auch auf den Parkplätzen muss Frequenz stattfinden, es hilft uns nichts, wenn auf den Flächen den ganzen Tag kostenfrei die Gleichen stehen, und andere nach langem Suchen entnervt aufgeben und als Folge nicht wieder in die Innenstadt kommen.

Freundliche Grüße

Ihr Thomas Deiser
Vorsitzender IN-City e.V.

 

                    Themen

  • Betriebliche Maßnahmen zum Infektionsschutz
  • City-Tickets
  • Öffnungszeiten IN-City e.V.
  • Neue Mitglieder

                    Betriebliche Maßnahmen zum Infektionsschutz

Laut der Regelungen der Bundesregierung, um eine langfristige Pandemie erfolgreich einzudämmen, müssen wir bestimmte Maßnahmen und Hygienevorschriften beachten, wie z.B. Bodenkennzeichnungen mit Abstandsregelungen, Spuckschutz an Kassen, usw.
Für diese Angelegenheit können wir Ihnen folgendes Portfolio unseres Mitglieds, Firma Biber GmbH & Co KG, empfehlen. Bei Interesse der Leistungen wenden Sie sich bitte an den Geschäftsführer, Herrn Christoph Biber, per Email an: christoph@biber-in.de.

                    City-Tickets

Aufgrund der bevorstehenden Wiedereröffnung des Einzelhandels (unter 800 Qm) am 27. April 2020, bitten wir Sie, uns alle City-Ticket Bestellungen per Email an buero@in-city.de zukommen zu lassen, so dass wir diese für Sie zur Abholung vorbereiten können.
Wir bitten Sie weiterhin, und jetzt in der Zeit vermehrt, auf das Produkt City-Ticket hinzuweisen und auszugeben, damit fuer den Kunden eine vergünstigte Möglichkeit in der Innenstadt einkaufen zu koennen, gewaehrleistet ist.

                 Öffnungszeiten IN-City e.V.

Ab dem 27. April 2020 ist unser Büro wieder für Sie geöffnet!

Montag bis Mittwoch:    8:30 Uhr – 13:30 Uhr
Donnerstag:                  8:30 Uhr – 18 Uhr
Freitag:                         geschlossen

                    Neue Mitglieder

Wir heißen folgendes neues Mitglied herzlich Willkommen!

Biber GmbH & Co. KG  


Fatal error: Uncaught ReflectionException: Method CustomCSSandJS::print_frontend-js-footer-internal() does not exist in /homepages/2/d867725564/htdocs/clickandbuilds/INCity/wp-content/plugins/visualcomposer/visualcomposer/Framework/Illuminate/Support/Traits/Container.php:68 Stack trace: #0 /homepages/2/d867725564/htdocs/clickandbuilds/INCity/wp-content/plugins/visualcomposer/visualcomposer/Framework/Illuminate/Support/Traits/Container.php(68): ReflectionMethod->__construct(Object(CustomCSSandJS), 'print_frontend-...') #1 /homepages/2/d867725564/htdocs/clickandbuilds/INCity/wp-content/plugins/visualcomposer/visualcomposer/Modules/Assets/EnqueueController.php(160): VisualComposer\Framework\Container->getCallReflector(Array) #2 /homepages/2/d867725564/htdocs/clickandbuilds/INCity/wp-content/plugins/visualcomposer/visualcomposer/Modules/Assets/EnqueueController.php(127): VisualComposer\Modules\Assets\EnqueueController->callNonWordpressActionCallbacks('wp_footer') #3 [internal function]: VisualComposer\Modules\Assets\EnqueueCo in /homepages/2/d867725564/htdocs/clickandbuilds/INCity/wp-content/plugins/visualcomposer/visualcomposer/Framework/Illuminate/Support/Traits/Container.php on line 68